CreateSpace schließt für Autoren

CreateSpace schließt für Autoren

Seit einiger Zeit ist es schon bekannt, nun aber endgültig von amazon beschlossen: CreateSpace wird sich nach und nach auflösen und am Ende ganz schließen. Autoren, die ihre eigenen Werke bisher auf der Plattform veröffentlicht haben, können nun in ihrem KPD Konto bei amazon diese unproblematisch “umziehen”, sodass die Bücher weiterhin verkauft werden können. Wird der Umzug nicht manuell vorgenommen, behält sich amazon vor, diesen automatisch durchzuführen. 

Es gibt  für Autoren, die über die Plattform CreateSpace veröffentlicht haben genau drei Konsequenzen:

  1. Für Bücher unter 100 Seiten bekommen sie etwas weniger Honorar
  2. Gezahlt wird, wie bei KPD üblich, erst nach max. 90 Tagen. Das heißt, dass Sie jetzt zwei Monate lang für Ihre Taschenbücher kein Honorar ausgezahlt bekommen.
  3. Sie müssen Ihre Bücher einmalig umziehen.

Auf der Plattform CreateSpace werden keine weiteren Projekte mehr angenommen.